Blog des Heinrich-Braun-Klinikums

„Kamishibai“ im Unterricht

06.09.2019

Am Donnerstag, dem 5. September 2019 wurde dem Förderzentrum Kinder – und Krankenhausschule am Heinrich-Braun-Klinikum, Standort Zwickau, eine Spende in Höhe von 860,00 Euro durch die Sparkasse Zwickau zur Unterstützung des Schulprojektes „Kamishibai“ übergeben.

Das Förderzentrum um Schulleiterin Dipl.-Päd. Elke Stangneth ist in großer Freude über die erneute Unterstützung durch die Sparkasse Zwickau. Durch hohes Engagement der drei Lehrerinnen Melanie Ungethüm, Heike Edel und Katharina Kaufmann konnte auch in diesem Jahr ein lang ersehendes Projekt realisiert werden, die Anschaffung eines umfänglichen Kamishibais (Erzähltheaters). Bei der symbolischen Spendenübergabe konnte Sophie Lindner, Vertreterin der Sparkasse, in die Welt des  Kamishibais eintauchen.

Unter Kamishibai versteht man eine Form des Erzähltheaters, dieses unterstützt nun die Lehrer des Förderzentrums in Ihrer täglichen Arbeit. Es fördert die Kinder in Sprache, Wortschatz, aktives Zuhören und Verstehen. Darüber hinaus unterstützt das „Kamishibai“ den Abbau von Ängsten und Hemmungen, gibt viele Anregungen und lässt Kreativität freien Lauf. Weiterhin fördert es den Respekt und die Rücksichtnahme untereinander, stärkt das Gemeinschaftsgefühl, die Selbstständigkeit und das Selbstvertrauen, um somit die kindliche Entwicklung in sehr vielfältiger Weise aufzubauen.

 


Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation, Telefon: 0375 51-2470