Cookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Die von dieser Website genutzten Cookies ermöglichen den einwandfreien technischen Betrieb der Website. Darüber hinaus werden analytische Cookies zur Darstellung von Google-Standortkarten ausschließlich bei Benutzung dieser verwendet. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weiter zur Website

Weiterbildung Fachkraft für Leitungsaufgaben in Gesundheitseinrichtungen

Ziel der Weiterbildung

Mehr anzeigen

Ziel ist es, die beruflichen Qualifikationen der zukünftigen Leitungskräfte zu erhöhen und ihnen Handlungskompetenzen zur Erfüllung ihrer bereits bekannten und neuen Aufgaben zu vermitteln. Dazu gehört unter anderem der Bezug zu den Mitarbeitern, zur Pflege und zum Betrieb. Die speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich inhaltlich in den Modulen wieder. Ebenso die Zusammenhänge zur Betriebswirtschaft und den Methoden der Qualitätssicherung mit den pädagogischen, psychologischen und rechtlichen Aspekten des Personalmanagements.

Gesetzliche Grundlage

Mehr anzeigen

Die Weiterbildung beruht auf der Weiterbildungsverordnung für Gesundheitsfachberufe vom 22. Mai 2007 (SächsGVBl. S. 209), die zuletzt durch die Verordnung vom 01.03.2022 (SächsGVBl. S. 189) geändert worden ist.

Zugangsvoraussetzung

Mehr anzeigen

Voraussetzung für die Aufnahme der Weiterbildung ist ein Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG (Gesetz über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen im Freistaat Sachsen).

Dauer und Gliederung der Weiterbildung

Mehr anzeigen

Dauer

Die Weiterbildung erfordert einen Arbeitsaufwand von mindestens 972,5 Stunden. Diese unterteilen sich in:
  • 515 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht
  • 257,5 Stunden Selbststudium
  • 200 Stunden praktische Weiterbildung


Inhalte

Die Inhalte der Weiterbildung gliedern sich in 195 Stunden Grundstufe und 320 Stunden Aufbaustufe (515 Präsenzstunden). Die Grundstufe beinhaltet die Module 1.2 bis 1.6 nach Anlage 1 SächsGfbWBG und die Aufbaustufe die Modulen 2.1 bis 2.4 nach Anlage 2 SächsGfbWBG. Letzteres umfasst auch die praktischen Weiterbildung (200 Stunden).


Grundstufe 195 Stunden

Modul 1.2 Gesundheitswissenschaften (Anlage 1, Modul 1.2)
Insbesondere
  • Einführung in die Gesundheitsökonomik. Menschenbild in der modernen Medizin, Modelle von Gesundheit und Krankheit, Gesundheitsförderung und Prävention, Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • 15 Präsenzstunden, zzgl. 7,5 Stunden Selbststudium

Modul 1.3 Qualitätsmanagement (Anlage 1, Modul 1.3)
Insbesondere
  • Rechtliche Rahmenbedingungen, Qualitätsnormen und Begriffe, Konzepte und Instrumente im Allgemeinen und speziell für den Gesundheitsbereich, spezifische Qualitätssysteme, Vermittlung von Konsequenzen für Einrichtungen des Gesundheitswesens (Einblicke in die Praxis)
  • 25 Präsenzstunden, zzgl. 12,5 Stunden Selbststudium

Modul 1.4 Sozialwissenschaften (Anlage 1, Modul 1.4)
1. Psychologie, insbesondere
  • Gegenstand und Methoden, Einführung in die Entwicklungspsychologie sowie die Einführung in die Sozialpsychologie (insbesondere Persönlichkeit und Interaktion im sozialen Kontext sowie Selbst- und Fremdeinschätzung)
2. Kommunikation und Gesprächsführung, insbesondere
  • Kommunikationsmodelle, Gesprächsführung und Rhetorik, Umgang mit Patienten, Angehörigen und anderen Bezugspersonen, Kommunikationsübungen, Moderations- und Präsentationstechniken
3. Beruf, Berufsverständnis und Berufshygiene, insbesondere
  • berufliches Selbstverständnis, Berufsanforderungen und Belastungen, Anforderungen an die Persönlichkeit, Berufsidentität und Berufssozialisation, Stress- und Konfliktbewältigung im Beruf sowie Umgang mit Zeit und persönlichen Ressourcen
4. Soziologie, insbesondere
  • Medizinsoziologie, insbesondere psychosoziale Situation des Patienten oder Bewohners sowie Organisationssoziologie, insbesondere Institution Krankenhaus oder Institution Pflegeeinrichtung
5. Pädagogik, insbesondere
  • Prinzipien wissenschaftlichen Arbeitens, Methodik des Lernens, Methodik des Lehrens (Lehrtechniken und Methodik in der praktischen Ausbildung; Planen, Durchführen und Auswerten von Anleitungen und Beratungen; Planung, Gestaltung und Mitwirkung bei praktischen Prüfungen), Projektarbeit und alternative Formen des Lehrens und Lernens sowie Bewertung, Benotung und Beurteilung
  • 80 Präsenzstunden, zzgl. 40 Stunden Selbststudium

Modul 1.5 Humanwissenschaften (Anlage 1, Modul 1.5)
Insbesondere
  • Informationen zu den Religionen und Weltanschauungen, Kenntnisse zu Menschenbildern und ethischen Grundorientierungen, menschliche Grund- und Grenzerfahrungen (Alter, Krankheit, Sterben und Tod als existentielle Lebenserfahrungen), Trauer und Trauerbegleitung, Ethik in der Pflege oder Pflegephilosophie, kultursensible Pflege unter Berücksichtigung von religiösen Orientierungen, Spiritualität, Sterbebegleitung, Hospiz, Gewalt in der Pflege und im persönlichen Umfeld, Gesetz und Gewissen
  • 30 Präsenzstunden, zzgl. 15 Stunden Selbststudium

Modul 1.6 Betriebswirtschaft und Organisation (Anlage 1, Modul 1.6)
Insbesondere
1. Management der Gesundheits- oder Pflegeeinrichtung, insbesondere
  • Aufbau und Struktur des Gesundheitswesens, Organisation in der Gesundheitseinrichtung, intermediäre Versorgungsformen und Vernetzung pflegerischer Dienste, Verfahren und Techniken des Case- und Diseasemanagement sowie Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung
2. Organisationslehre, insbesondere
  • Organisationsethik, der Begriff Organisation und Organisationsstrukturen, Entwicklungen in Organisationen, Gruppen, Teams und deren Dynamik sowie Grundlagen von Führung
3. Betriebswirtschaft
  • Prinzipien der Wirtschaftlichkeit, gesetzliche Rahmenbedingungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Finanzierungen im Gesundheits- und Sozialwesen sowie wirtschaftliche Erbringung, Erfassung und Auswertung von Leistungen des Gesundheits- oder Pflegeunternehmens in Theorie und Praxis
  • 45 Präsenzstunden, zzgl. 22,5 Stunden Selbststudium


Aufbaustufe 320 Stunden

Modul 2.1 Management und spezifische Betriebswirtschaft (Anlage 2, Modul 2.1)
Insbesondere
1. Management, insbesondere
  • Sozial- und berufspolitische Grundlagen, soziale Sicherungssysteme sowie vertiefende Kenntnisse zu Case- und Diseasemanagement (Behandlungspfade, Kooperation verschiedener Berufsgruppen innerhalb und außerhalb des Gesundheitsunternehmens und Schnittstellen im Gesundheitsunternehmen), Mitarbeiterführung (Personalplanung, Personalentwicklung, Fort- und Weiterbildung, Personalbeurteilung, Stellenbeschreibung, Führungsstile, Kooperation, Delegation und Teamentwicklung), Organisation im Gesundheitsunternehmen (Organisationsanalyse, beispielsweise von Strukturen im Gesundheitsunternehmen, Organisationsentwicklung, Leitbild und Unternehmenskultur, interne und externe Öffentlichkeitsarbeit sowie Sozialmarketing)
2. Betriebswirtschaft, insbesondere
  • Vertiefende Kenntnisse zu Rechtsformen von Gesundheitsunternehmen, Leistungserfassung, Leistungsdarstellung, Qualitätsmanagement unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten, Kenntnisse zur Krankenhausbetriebswirtschaft (Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling), elektronische Datenverarbeitung (EDV) als Grundlage und Hilfsmittel, insbesondere spezielle Software, EDV und Informationssysteme sowie der Computer in der Leitungstätigkeit und im Pflegealltag.
  • 180 Präsenzstunden, zzgl. 90 Stunden Selbststudium

Modul 2.2 Spezifische Sozialwissenschaft (Anlage 2, Modul 2.2)
Insbesondere
1. Anwendung sozialwissenschaftlicher Grundkenntnisse, insbesondere
  • Motivation von Mitarbeitern, Methoden der Umsetzung theoretischen Wissens in die Praxis, kreatives Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten und Umsetzung getroffener Entscheidungen, Gestalten von Anleitungsprozessen für neue Mitarbeiter und Auszubildende, Beratung von Patienten, Bewohnern, Angehörigen und anderen Bezugspersonen sowie praktische Projektarbeit
2. Kommunikation, insbesondere
  • vertiefende Kenntnisse zu Gesprächsführung und Rhetorik, Verhandlungsführung, Konfliktbearbeitung und Moderationstechniken
  • 80 Präsenzstunden, zzgl. 40 Stunden Selbststudium

Modul 2.3 Rechtslehre (Anlage 2, Modul 2.3)
Insbesondere
1. Grundlagen, insbesondere im
  • Vertragsrecht, Haftungsrecht, Sozialrecht, Datenschutzrecht und Strafrecht
2. Vertiefung, insbesondere im
  • Recht der Stellvertretung und Betreuungsrecht (Arten und Wirkung der Stellvertretung, Stellung und Aufgaben des Betreuers, Einbeziehung des Betreuungsgerichts, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht), Arbeits- und Tarifrecht, Jugendarbeitsschutzgesetz, Arbeitsschutzgesetz, Arbeitssicherheitsgesetz, Berufsrecht (Berufsgesetze, Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen) und weitere spezielle Rechtsgebiete
  • 60 Präsenzstunden, zzgl.30 Stunden Selbststudium

Modul 2.4 Praktische Weiterbildung (Anlage 2, Modul 2.4)
Während der praktischen Weiterbildung ist das im theoretischen und praktischen Unterricht vermittelte Wissen durch Training und begleitende Beratung zu vertiefen:
1. Pflegedokumentation und Pflegeplanung
2. Pflegestandards
3. Patienten- oder bewohnerorientiertes Pflegeorganisationssystem
4. Pflegeberatung für Patienten und Angehörige
5. Einarbeitungskonzept für neue Mitarbeiter
6. disziplinäre und interdisziplinäre Teambesprechungen
7. innerbetriebliche Fortbildung
8. Flexible Arbeitszeitmodelle
9. interdisziplinäre Qualitätszirkel
10. Praxisanleitersystem für die praktische Ausbildung
11. Unternehmensleitbild und
12. Stellenbeschreibungen
  • Insgesamt 200 Stunden praktische Weiterbildung in mindestens zwei Einrichtungen

Organisation

Mehr anzeigen

Dauer: 13 Monate
Form: berufsbegleitend, modular
Kurstage:
  • Blockwochen Montag–Freitag à 40 Unterrichtseinheiten (45 Minuten)
  • mit Ausgleichstagen bei inkludierten Feiertagen
  • Unterricht von 07.30–14.30 Uhr
Termine:
2024
  • 16.09.–20.09.24
  • 28.10.–01.11.24
  • 14.11.–22.11.24
  • 02.12.–06.12.24
  • 16.12.–20.12.24
2025
  • 27.01.–31.01.25
  • 24.03.–28.03.25
  • 14.04.–17.04.25
  • 28.04.–02.05.25
  • 19.05.–23.05.25
  • 02.06.–06.06.25
  • 16.06.–20.06.25
  • 18.08.–22.08.25
  • 04.09.–05.09.25

Kursgebühren
  • Für Mitarbeiter des HBK-Unternehmensverbundes kostenfrei
  • Gäste: 4.100 Euro (Grundstufe: 1.800 Euro, Aufbaustufe: 2.300 Euro)

Weiterbildungsbezeichnung
Fachkraft für Leitungsaufgaben in Gesundheitseinrichtungen
Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • die Erlaubnis der Berufsbezeichnung sowie das Zeugnis in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in beglaubigter Kopie
  • Gäste (Nicht-Mitarbeiter des HBK-Unternehmensverbundes): eine Erklärung des Arbeitgebers, dass er die beabsichtigte Weiterbildung genehmigt hat, wenn der Antragssteller in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt ist und die Weiterbildung während der Arbeitszeit stattfindet

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
HBK Verwaltung und Bildung gemeinnützige GmbH
Bildungszentrum
z. H. Frau Julia Glöckner
Karl-Keil-Straße 35
08060 Zwickau
E-Mail: julia.gloeckner@hbk-zwickau.de

Ansprechpartnerin:
Julia Glöckner
Leiterin Bildungszentrum
Gesundheits- und Pflegepädagogin (M.A.)