HBK, Standort Zwickau: Haus 6 wird in dieser Woche vollständig bezogen

11.06.2018

Anfang März dieses Jahres haben die HNO-Heilkunde sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bereits ihr neues Domizil im Haus 6 am Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum beziehen können. In dieser Woche folgen die restlichen medizinischen Facheinrichtungen: Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Neonatologie, Gefäßchirurgie sowie die Cafeteria.

12. /13. Juni: Umzug der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

„Wir freuen uns sehr, dass wir ab dem 12. Juni 2018 unsere Patientinnen endlich in den neuen Räumlichkeiten der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe empfangen können“, erklärt Chefarzt Dr. med. Gero Teichmann. „Ein großer Vorteil durch den Umzug vom Haus 1 in das zentral gelegene Haus 6 ist die räumliche Nähe zu den anderen Fachbereichen, wodurch sich für unsere Patientinnen die Wege und Wartezeiten bei Untersuchungen deutlich verkürzen werden. Insbesondere für fachübergreifend zu operierende Patientinnen ist ein besserer Ablauf garantiert.“ Der Fachbereich Frauenheilkunde befindet sich dann im zweiten Obergeschoss von Haus 6 (Station 06-2), die Geburtshilfe inklusive vier Kreißsäle im ersten Obergeschoss (Station 06-1A). Die geburtshilflichen Notfälle werden ab dem 12. Juni ebenfalls über das Haus 6 aufgenommen: Der Zugang erfolgt entweder über die Zentrale Notaufnahme (Zufahrt Steinpleiser Straße) oder über den HBK-Haupteingang am Kunstgarten (Zufahrt Karl-Keil-Straße). Für werdende Eltern stehen in der Nähe entsprechend ausgewiesene Storchenparkplätze zur Verfügung.

Oberarzt Uwe W. Schröter, Leiter der Geburtshilfe, kann es kaum erwarten, die neuen Räume zu beziehen: „Bereits von außen kann man die auffälligste Neuerung unserer neuen Station erkennen – 11 unserer 13 hellen und modern eingerichteten Patientenzimmer verfügen über einen angebundenen Balkon mit Blick auf unseren Kunstgarten, auf dem sich Mutter und Kind entspannen können. Neben eigener Dusche und WC gibt es in jedem Zimmer eine eigene Wickeleinheit mit Babybad, Fernseher und Telefon sowie WLAN-Verfügbarkeit im gesamten Haus. Für die frischgebackenen Väter besteht nach wie vor die Möglichkeit, direkt im Patientenzimmer mit zu übernachten.“ Mit vier modern ausgestatten Kreißsälen steht dem Team der Geburtshilfe im neuen Domizil ein Kreißsaal mehr zur Verfügung, um mit einstellbaren Gebärbetten sowie Entspannungs- und Entbindungswanne für ein individuelles Erlebnis der Entbindung zu sorgen. In einem großzügigen Aufenthaltsraum mit Außenterrasse können sich die Patientinnen Frühstück und Abendessen individuell am Büfett zusammenstellen und auch ihren Besuch empfangen.

Besichtigung der neuen Räumlichkeiten der Geburtshilfe 
Am Mittwoch, dem 27. Juni 2018 lädt das Team der Geburtshilfe von 16.00 bis 19.00 Uhr zur Besichtigung der neuen Station und Kreißsäle im Haus 6 ein. Darüber hinaus warten auf die Besucher zahlreiche Angebote zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Baby.

12. Juni: Verlegung der Abteilung für Neonatologie und Kinderintensivmedizin

„Auch im Neubau Haus 6 werden zu früh geborene Babys und kranke Neugeborene direkt Tür an Tür von Kinderärzten und Kinderkrankenschwestern umfassend betreut“, betont die Leitende Chefärztin des Kinderzentrums Dr. med. Conny Huster. Die Abteilung für Neonatologie und Kinderintensivmedizin des Kinderzentrums befindet sich nach dem Umzug auf derselben Etage wie die Geburtshilfe: im ersten Obergeschoss (Station 06-1B). „So kann das HBK als Perinatalzentrum der Stufe 2 nicht nur bei Mehrlingsschwangerschaften und Risikoschwangerschaften ab der 29. Schwangerschaftswoche eine sichere Versorgung der Neugeborenen garantieren, die Mütter sind im Notfall auch ganz nah bei Ihren Kindern“, ergänzt Chefärztin Huster.

Die anderen beiden Bereiche des Kinderzentrums verbleiben bis zu ihrem Umzug ins sanierte und erweiterte Haus 8, welches sich direkt neben dem Neubau Haus 6 befindet, in ihren bisherigen Räumlichkeiten: So ist die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin weiterhin im Haus 1 untergebracht und die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters im Haus 11. Eine Fertigstellung des gemeinsamen Domizils ist nach derzeitigem Planungsstand für Ende 2019 vorgesehen.

15. Juni: Die Klinik für Gefäßchirurgie bezieht ihre neuen Räumlichkeiten

Mit der Verlegung der Klinik für Gefäßchirurgie am 15. Juni sind die medizinischen Fachbereiche im Haus 6 vollständig eingezogen. Bislang im benachbarten Haus 4 untergebracht, teilt sich die Klinik im Neubau die zweite Etage mit der Frauenheilkunde und ist dann auf der Station 06-2 zu finden.

16. Juni: Die Cafeteria zieht um

Ab Samstag, den 16. Juni, können Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Klinikums in der neuen großzügigen Cafeteria im Erdgeschoss des vorgelagerten, zweigeschossigen Neubaus Haus 6 verweilen und bei schönem Wetter Speisen und Getränke auf der Terrasse genießen. Die alte Cafeteria im Haus 60 bleibt ab dem 16. Juni geschlossen. Die bisherigen Öffnungszeiten bleiben bestehen: montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Ansprechpartner