"Fördern und Fordern" lautet das Motto der Klinik für Innere Medizin/Geriatrie

Leistungsspektrum


Die Klinik steht für eine moderne Altersmedizin integrativ und interdisziplinär im Dienste des Patienten. In der Klinik behandeln wir Patienten
  • nach oder mit Erkrankungen, die die Selbständigkeit beeinträchtigen
  • nach akutem Schlaganfall, mit Morbus Parkinson und anderen neurologischen Erkrankungen
  • mit kardiopulmonalen Erkrankungen, z. B. nach invasiver kardiologischer Diagnostik und Therapie, nach Myokardinfarkt, nach Herzinsuffizienz, mit COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung)
  • mit degenerativen Knochen- und Gelenkerkrankungen
  • nach Frakturbehandlung, Gelenkersatz, nach unfallchirurgischen und orthopädischen Eingriffen
  • nach Sturzereignissen zur Abklärung
  • zur begleitenden Rehabilitation im Rahmen von Tumorerkrankungen
  • nach Bestrahlungen oder Chemotherapie
  • nach oder mit akuten Infektionen
  • mit Stoffwechselerkrankungen, besondere Kompetenz in der Behandlung des Diabetes mellitus mit Folgekomplikationen (diabetisches Fußsyndrom, Amputation zur Prothesenanpassung)
  • nach allgemeinchirurgischen Eingriffen
  • zur Diagnostik und Therapie kognitiver Leistungseinbußen
  • mit Inkontinenzproblemen

Vollmitglied seit 2011 

Mitglied im Bundesverband für Geriatrie

Aufgrund nachgewiesener Qualitätskriterien wurde die Klinik im Herbst 2011 als Vollmitglied in den Bundesverband Geriatrie aufgenommen. Dies ist Anerkennung, aber auch Verpflichtung zugleich. So ist es eine weitere wichtige Aufgabe, über die stationäre Behandlung hinaus auch ambulante und teilstationäre Strukturen zu schaffen, beispielsweise mit einem Geriatrischen Therapiezentrum oder einer Ambulanz.