Leistungsspektrum

Überblick

Das Leistungsspektrum der Klinik für Hautkrankheiten und Allergologie umfasst die verschiedensten Subspezialisierungen und Spezialrichtungen der Dermatologie.


Auf Station werden sowohl Patienten mit konservativen als auch mit operativen Hauterkrankungen betreut. Die häufigsten sind:

  • Tumore der Haut (bösartige/gutartige Hauttumore, einschließlich malignes Melanom, Spinalzellkarzinom, Basalzellkarzinom, Sarkome der Haut, Lymphome der Haut, seltenere Tumoren)
  • Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris), einschließlich aller Biologica-Therapien
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem, endogenes Ekzem)
  • Kontaktekzeme
  • blasenbildende Dermatosen (Pemphigus-Gruppe)
  • Autoimmundermatosen (Lupus erythematodes, Sklerodermie)
  • Lichen ruber
  • Wundrose (Erysipel)
  • virusbedingte Hauterkrankungen (Herpes zoster/Gürtelrose)
  • chronische und akute Nesselsuchterkrankungen (Urtikaria)
  • alle Arten der allergischen Reaktionen sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie (Arzneimittelallergien, Bienen- und  Wespengiftallergien)
  • Erythema exsudativum multiforme
  • Lyell-Syndrom

Weitere Leistungen der Klinik sind:

  • Diagnostik und Therapie verschiedener Erkrankungen der Haut für stationäre, teilstationäre und ambulante Patienten, u. a. Behandlung von Kontaktekzemen und Typ-I-Allergien
  • atopische Erkrankungen wie Heuschnupfen (allergische Rhinitis, atopische  Dermatitis, allergisches Asthma)
  • Medikamentenunverträglichkeiten (allergische und pseudoallergische Reaktionen auf Schmerzmittel, Antibiotika, Lokalanästhetika)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten, allergisch und nicht allergisch bedingt
  • Provokationstestungen von Nahrungsmittelzusätzen und Arzneimitteln
  • Insektengiftallergien: Testungen und Hyposensibilisierungen
  • Urtikariadiagnostik
  • Behandlung schwerer Arzneimittelreaktionen
  • Epikutan-, Prick-, Scratch- und Intrakutantestungen
Das Pflegepersonal der Hautklinik ist im Umgang mit den ausgewählten Krankheitsleiden der Haut besonders vertraut. Chronische Wunden werden von einer speziell geschulten Wundschwester versorgt.

Wir bieten besondere Therapien bei chronischen Erkrankungen an. Dazu zählen Immundermatosen, Neurodermitis, Schuppenflechte (Psoriasis) und die Behandlung von Lichtdermatosen sowie dermatologischen Gefäßerkrankungen. Weiterhin führen wir spezielle allergologische Testverfahren durch und behandeln und betreuen Menschen mit Berufsdermatosen.

Bei den onkologisch-dermatochirurgisch orientierten Krankheitsbildern versorgen wir unsere Patienten mit plastischen Verfahren der Hauttumorchirurgie ebenso wie mit Immun-/Chemotherapien und mit photodynamischen Therapieverfahren. Alle modernen medikamentösen Therapien einschließlich der Verwendung von Biologica und Immuntherapien werden angewendet.
 
 
 
 

Operative Dermatologie

Erkrankungsspektrum

  • Bösartige und gutartige Hauttumoren („weißer und schwarzer Hautkrebs“) in allen Lokalisationen
  • Ulcus cruris und andere chronische Wunden
  • Acne inversa (Erkrankung der Haut in den großen Beugenregionen), Acne conglobata (schwerste Form der Akne) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Chirurgie
  • Hyperhidrosis axillaris (übermäßiges Achselschwitzen)
  • Rhinophym (Erkrankung der äußeren Nase)
  • Feigwarzen
  • Phimosen (Vorhautverengung)

Operationstechniken

  • Exzisionen in Lokal-, Regional-, Tumeszenzanästhesie und Narkose
  • plastische Defektdeckungen mit Verschieberotationslappen und subkutan gestielten Lappen, z. B. Stirn-Nasen-Lappen
  • Wächterlymphknotenbiopsie (SLNB)
  • Hauttransplantationen (Spalthaut, Vollhaut)
  • Biopsien an Haut und Schleimhaut
  • Narbenkorrekturen
  • Ulcus-Ausschneidung (Fibrosektomie, Shaving)
  • Saugkürettage von Schweißdrüsen im Rahmen der Hyperhidrosis axillaris
  • CO2-Laserablationen (Genitalwarzen)
  • Elektrokaustik
  • Zirkumzisionen
  • Dermabrasionen
  • Kryochirurgie

 

Dermatoonkologie

Erkrankungsspektrum

  • malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Basalzell- und Plattenepithelkarzinom der Haut (weißer Hautkrebs)
  • maligne Lymphome, bevorzugt primär kutane maligne Tumoren der Hautanhangsorgane und des Bindegewebes
  • seltenere Tumore (Merkelzellkarzinom, Sarkom etc.)

Leistungsspektrum Therapie

  • Personalisierte/targeted-therapy metastasierter Melanome; Hedhoge-Therapie inoperabler Basalzellkarzinome
  • Tumorchirurgie
  • Chemo- Immunbehandlung solider Tumoren und kutaner Lymphome
  • Photochemotherapie
  • Röntgenoberflächentherapie in Zusammenarbeit mit der Klinik für Strahlentherapie
  • Tumornachsorgesprechstunde nach Terminvereinbarung
  • Zusammenarbeit mit Studienzentren in der Region und bundesweit
  • Durchführung von klinischen Studien

Leistungsspektrum Diagnostik

  • Auflichtmikroskopie pigmentierter Tumoren
  • Sonografie der Primärtumorregion, der Intransitstrecke und der Lymphknoten
  • Ultraschallgestützte  Feinnadelaspirationszytologie (FNAC)
  • Lymphszintigrafie in Zusammenarbeit mit niedergelassener Nuklearmedizinerin
  • Sentinellymphknotenbiopsie (SLNB)

 

Allergologisches Testlabor/Belichtungsabteilung

Im Besonderen werden überregional selten applizierte Allergene in den standardisierten Testreihen vorgehalten und können auf Überweisungsschein vom Hautfacharzt auf die Haut appliziert und getestet werden. Für die Bienen- und Wespengiftallergietestung gilt das gleiche Prinzip: Es muss ein vom Hautarzt ausgestellter, fachärztlicher Überweisungsschein vorliegen.

Testmethoden

  • Epikutantestungen (Photopatchtest, Spezialreihen)
  • Pricktest, Scratch- und Intrakutantestungen
  • physikalische Testungen: Kälte, Wärme, Druck, Wasser
  • Expositionstestungen: oral, subkutane Injektionen

Therapie

  • Hyposensibilisierungsbehandlungen bei Bienen- und Wespengiftallergikern

Arbeitsdermatologie

Leistungsspektrum

  • Berufskrankheiten-Gutachten nach BK 5101, 5102 und 5103 der Anlage 1 der BKV
  • Hautarztberichte
  • ärztliche Meldungen über eine Berufskrankheit


Phototherapie

Leistungsspektrum Therapie

  • Therapieformen: UVA-, UVB-Therapie (bei atopischer Dermatitis, Psoriasis, chronische Ekzeme)
  • Bade-PUVA-Ganzkörpertherapie (bei Psoriasis, Mykosis fungoides, Lichen ruber, Granuloma anulare, Prurigoformen u.a.)
  • Bade-PUVA- und Creme-PUVA-Lokaltherapie (bei chronischen  Hand- und Fußekzemen, Psoriasis der Hände und Füße)
  • UVA-/ UVB-Lichtkamm zur Behandlung der Kopfhaut bei chronischen Hauterkrankungen

Leistungsspektrum Diagnostik

  • Lichttestungen (UVA, UVB -sog. Lichttreppe)
  • Photoallergietestungen (Photopatchtest)

 

Immunfluoreszenzlabor

Dieses Labor befindet sich innerhalb der Räumlichkeiten des krankenhauseigenen Zentrallabors im Haus 4. Direkte/indirekte Immunfluoreszenztechniken zur Diagnostik blasenbildender Autoimmunerkrankungen.


Proktologie

Erkrankungsspektrum

  • Hämorrhoiden, Marisken, Feigwarzerkrankungen, Analekzem

Leistungsspektrum


Gefäßerkrankungen

  • akute und chronische Erkrankungen des tiefen und oberflächlichen Venensystems: chronische Veneninsuffizienz, postthrombotisches Syndrom, tiefe Venenthrombosen, Thrombophlebitiden, Besenreiservarikosis
  • Beinödeme, Lymphödeme, Phlebolipödeme
  • periphere arterielle Verschlusskrankheit (konservativ)

Leistungsspektrum Therapie

  • Therapie der chronischen Veneninsuffizienz
  • komplexe physikalische Entstauungstherapie
  • manuelle Lymphdrainage
  • konservative Sklerosierung
  • konservative und operative Therapie des Ulcus der Unterschenkel einschließlich Hauttransplantationen

Leistungsspektrum Diagnostik

  • Dopplersonografie und farbkodierte Duplexsonografie (erbrachte Leistung durch angiologische Abteilung unseres Hauses)
  • digitale Photoplethysmografie
  • cruro-brachiale Indexbestimmungen