Weiterbildungen für Gesundheitsberufe

Berufspädagogische Fortbildung für ausgebildete Praxisanleiter/innen

23.11. bis 25.11. | 08:00 bis 15:00 Uhr

Ab 2020 tritt das neue Pflegeberufegesetz (PflBG) in Kraft. Damit müssen unter anderem einige Änderungen bzgl. der Praxisanleitung berücksichtigt werden. In § 4 Abs. 3 satz 1 der Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungs-verordnung (PflAprV) ist die Qualifikation der Praxisanleiter festgelegt: „die Befähigung zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter ist durch eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 300 Stunden und kontinuierliche, insbesondere berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen.“

Mit den nachfolgenden Inhalten der berufspädagogischen Fortbildung werden wir diesen Anforderungen gerecht:

+ Das Pflegeberufegesetz – was ändert sich in der Pflegeausbildung?
+ Pädagogische und pflegedidaktische Hintergründe
+ Die erweiterte Rolle und Bedeutung der Praxisanleiter
+ Wie wird theorie und praxis in der generalisierten Ausbildung verknüpft?
+ Auffrischung des Themas professionelles Konflikt- und
   Stressmanagement durch optimales Zeit- und Selbstmanagement mit
   dem Ziel, Stressbewältigungsstrategien kennen, Zeitmanagementregeln
   anwenden und somit Konflikte im Alltag vermeiden

Zielgruppe:
Mitarbeiter des HBK-Unternehmensverbundes und Gäste

Zugangsvoraussetzungen:
+ Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2
   SächsGfbwBG
+ Abschluss der Fachweiterbildung Praxisanleitung

Alle weiteren Informationen finden Sie im Downloadbereich.

Bitte beachten Sie die Raumänderung!


Veranstalter

Bildungszentrum
E-Mail:
Webseite: http://www.heinrich-braun-klinikum.de

Ansprechpartner

Heike Günther
E-Mail:

Veranstaltungsort

Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Historischer Hörsaal Haus 90
08060 Zwickau I Karl-Keil-Straße 35

Downloads