Cookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Die von dieser Website genutzten Cookies ermöglichen den einwandfreien technischen Betrieb der Website. Darüber hinaus werden analytische Cookies zur Darstellung von Google-Standortkarten ausschließlich bei Benutzung dieser verwendet. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weiter zur Website

Blog des Heinrich-Braun-Klinikums

100 Jahre – 100 Gesichter | Pflegedirektor des Heinrich-Braun-Klinikums

13.05.2022

„Die Pflege mit, am und für den Patienten ist eine wirklich sinnstiftende und erfüllende Tätigkeit für die Gesellschaft.“

Seit 2018 arbeite ich als Pflegedirektor am HBK und kenne die Belange in der Pflege als gelernter Krankenpfleger nur zu gut. In meiner bisherigen Laufbahn war ich an versch. Kliniken tätig, habe die Fachweiterbildung Anästhesie und Intensivpflege absolviert und berufsbegleitend ein Pflegemanagement-Studium abgeschlossen. Durch meine Tätigkeit bei kirchlichen, privaten und nun kommunalen Trägern in verschiedenen Regionen Deutschlands kann ich vielfältige Erfahrungen in unser HBK einbringen.

Schon früh habe ich mich dazu entschieden, die Pflegetätigkeit in verantwortlicher Position zu unterstützen. Ich erkannte zeitig, dass man Veränderung bzw. Verbesserung der Arbeitsbedingungen nur durch persönliches Engagement und aktive Übernahme von Verantwortung erreicht.

Ich freue mich daher, die Weiterentwicklung des Pflegemanagements im HBK aktiv schon seit über 4 Jahren mitzugestalten und voranzutreiben. Die Pflege begleitet den Patienten in seinem Genesungs- oder Heilungsprozess: von Anfang bis zum Ende, durch alle Höhen und manchmal auch Tiefen seines Aufenthaltes. Keine andere Berufsgruppe arbeitet so teamorientiert, multiprofessionell, und ist so nah an den uns anvertrauten Menschen.

Ich bin sehr stolz und dankbar, in den Gesprächen mit den Verantwortlichen und Mitarbeitenden immer wieder spüren zu dürfen, dass uns unsere gemeinsame Hauptmotivation im Ringen um die bestmöglichen Pflege und Betreuung unserer Patienten verbindet. Natürlich hat der Wandel der Vergangenheit bisherige Tätigkeiten verändert und erfordert neue Handlungsweisen. Das Thema Fachkräftemangel ist in jedem Krankenhaus, auch im Pflegebereich zu spüren. Trotzdem oder gerade deshalb sind unsere Mitarbeiter der Pflege sehr darauf fokussiert, diesen Wandel im Sinne der Patienten mitzugestalten.

Mein Appell an die Belegschaft: Seid trotz aller Beschwerlichkeiten stolz auf jeden Erfolg –  im Großen und im Kleinen. Lasst uns gemeinsam die Chancen der Zukunft ergreifen und das Berufsbild der Pflege weiterentwickeln.
 


Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation: 0375 51-2470