Die Einrichtungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie befinden sich im Haus 2. 

Einrichtungen der Klinik


Psychiatrische Institutsambulanz

Die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) steht Patienten zur Verfügung, die an schweren und langwierigen Störungen, oft auch an mehreren psychischen Erkrankungen gleichzeitig, leiden und die einen umfassenden Behandlungsbedarf aufweisen. In der Regel ist eine haus- oder fachärztliche Überweisung erforderlich.

Telefonische Erreichbarkeit:

  • Montag bis Donnerstag: 07.30–16.00 Uhr
  • Freitag: 07.30–15.30 Uhr

Ansprechpartnerinnen:

Stephanie Kilian Telefon: 0375 51-2793
Susanne Bromnitz Telefon: 0375 51-2744


Tagesklinik

In der Tagesklinik (Station 02-4A) werden – oft nach einem Vorgespräch – Patienten behandelt, für die eine ambulante Therapie nicht ausreicht, aber eine stationäre Behandlung nicht oder nicht mehr erforderlich ist. Mit wenigen Ausnahmen können alle psychischen Störungen tagesklinisch behandelt werden. Die Anmeldung erfolgt durch den Hausarzt, Facharzt oder Psychologischen Psychotherapeuten.


Ansprechpartnerin:
Oberärztin Solveig Albert

Telefon: 0375 51-2757
 



Allgemeinpsychiatrie

Auf den beiden allgemeinpsychiatrischen Stationen (02-6A, 02-6B) werden Patienten mit Erkrankungen und Krisen aus dem gesamten Spektrum psychischer Störungen behandelt. Die Station 02-6A hat außerdem einen Schwerpunkt im Bereich alterspsychiatrischer Krankheiten, die Station 02-6B im Bereich der Alkoholabhängigkeit.


Ansprechpartnerin 02-6A:
Oberärztin Solveig Albert

Telefon: 0375 51-2765


Ansprechpartnerin 02-6B:
1. Oberärztin Dipl.-Med. Gabriele Seiniger

Telefon: 0375 51-2763



Psychotherapiestation

Auf der Psychotherapiestation (02-4B) liegt der Schwerpunkt auf verschiedenen psychotherapeutischen Einzel- und Gruppenverfahren. Hier werden v. a. Patienten mit Depressionen, Angst- und Zwangskrankheiten sowie psychosozialen Belastungsstörungen behandelt.


Ansprechpartnerin:
Ltd. Psychologin Dipl.-Psych. Gabriele Leib

Telefon: 0375 51-2769




Kriseninterventionsstation

Patienten, deren Erkrankungen sehr ausgeprägt sind, mit Gefährdungen einhergehen oder besonders intensiver Betreuung und Pflege bedürfen, werden auf der Kriseninterventionsstation (02-5) aufgenommen.


Ansprechpartner:
Oberarzt Robert Pusch

Telefon: 0375 51-2742